20. Januar 2017

 

Kulturhauptstadt Aarhus als Autoren-Mekka

Besucher gehen durch eine Installation auf dem Dach des ARoS Aarhus Kunstmuseum in Arhus (Dänemark). Die zweitgrößte Stadt Dänemarks ist Europäische Kulturhauptstadt 2017. (picture alliance / dpa / Carsten Rehder)

"Some day I will go to Aarhus" heißt die erste Zeile eines berühmten Gedichts des Nobelpreisträgers Seamus Heaney. Aarhus ist eine der beiden Kulturhauptstädte 2017. Viele Autorinnen und Autoren leben in der zweitgrößten Stadt Dänemarks - und schreiben über sie.

Empörung über Vorstoß des Ministers Sollen Sojaimitate weiter "Fleisch" heißen dürfen?

Ein Stand mit Fleischersatzprodukten auf der VeggieWorld 2015, Messe für nachhaltiges Genießen (imago/Michael Schick)

"Wo Fleisch draufsteht, muss auch Fleisch drin sein", meint Landwirtschaftsminister Christian Schmidt. Doch er erntet damit laute Kritik von ungewohnter Seite: Die Slow-Food-Bewegung und Veganer empören sich über sein Plädoyer für unverwechselbare Bezeichnungen.

USA Donald Trump als neuer Präsident vereidigt

Donald Trump leistet den Amtseid als 45. US-Präsident (20.01.2017). (AFP / Mandel Ngan)

Donald Trump ist als 45. Präsident der USA vereidigt worden. Auf den Stufen des Kapitols in Washington legte Trump seinen Amtseid ab. In seiner Rede betonte er, ab sofort gelte "nur Amerika zuerst". Zuvor war sein Vize Mike Pence vereidigt worden.

Ace Tee: "Bist Du Down" Hamburg zurück auf der musikalischen Landkarte

Youtube-Screenshot von Ace Tee in ihrem Video "Bist du down?" (Youtube / Screenshot)

Das Brimborium um die Elbphilharmonie ist noch im Gange, da kommt aus Hamburg schon die nächste musikalische Sensation: die 23-jährige Ace Tee. Ihr Song "Bist du Down" hat fast eine Millionen Youtube-Klicks und auch die US-Musikpresse ist baff.

Kultur

Ausstellung in der Fondation Beyeler Monet, der große Bildmagier

Claude Monet, Le bassin aux nymphéas, um 1917-1920, Fondation Beyeler, Riehen/Basel, Sammlung Beyeler  (picture alliance / Thierry Gachon/MAXPPP/dpa / Thierry Gachon)

Die Fondation Beyeler in Riehen bei Basel feiert ihren 20. Geburtstag mit einem der wichtigsten Künstler der Sammlung: Claude Monet. Eine Ausstellung, die für Besucherrekorde sorgen dürfte. Mehr

Adoptivkind und Autorin Miriam Stein Abschied von der Angst

Die Kulturjournalistin und Buchautorin Miriam Stein. (Rasmus Weng Karlsen / Suhrkamp Verlag)

Die Autorin Miriam Stein wurde als Baby in einem Schuhkarton auf der Straße ausgesetzt. Wir sprechen mit ihr unter anderem über die Angstkrankheit ihrer Adoptivmutter, die sie in ihrem neuen Buch "Das Fürchten verlernen" beschreibt, und ihren Umgang mit der eigenen Familiengeschichte.

Spätverkaufsstellen in Metropolen Die bedrohte Kultur der Spätis

Hans-Jürgen Hammerschmiedt steht am 18.02.2014 in Frankfurt am Main (Hessen) vor seinem Wasserhäuschen. (Daniel Reinhardt/dpa)

In Berlin, Leipzig und Frankfurt am Main sind nächtliche Einkäufe Teil der Stadtkultur. Die Läden heißen Kiosk, Späti oder Büdchen - doch ihre Existenz ist gefährdet. Eine Stippvisite in den Vierteln der Metropolen.

Politik & Zeitgeschehen

Jüdischer Glaube und die Shoa Wo war Gott in Auschwitz?

Auschwitz-Birkenau (picture-alliance/ dpa)

Das Gedenken an den Holocaust dreht sich meist um die Frage, wie der Mord an sechs Millionen Juden möglich war. Gott spielt dabei zunächst keine Rolle. Unser Autor Jens Rosbach hat sich damit beschäftigt und den Einfluss der Shoah auf den jüdischen Glauben beleuchtet.

Podcast "New Work" Zeitenwende bei Idealo

Die Kantine von Idealo (Inga Höltmann)

Idealo ist eine Preissuchmaschine mit Sitz in Kreuzberg. Geschäftsführer Albrecht von Sonntag führt das Unternehmen auf eine ganz besondere Art - und er lässt sich das was kosten.

Literatur

Imraan Coovadia: "Vermessenes Land" Die schwere Hypothek Südafrikas

Ein junger schwarzer Mann sitzt in Durban auf der Seitenlehne einer Bank, die ausschließlich für Weiße reserviert ist, aufgenommen am 21.12.1962.  (picture alliance / dpa)

Gewalt, Befreiung, Verrat: Mit "Vermessenes Land" schickt der Südafrikaner Imraan Coovadia seine Leser auf eine rasante Zeitreise. Sein neuer Roman erzählt die wechselvolle Geschichte seines Heimatlandes plastisch und eindrucksvoll. Mehr

"Der Krieg der Welten" Erste Kinderzeichnungen am Radio im Wohnzimmer

Thilo Krapp (Deutschlandradio / Jana Demnitz)

Bis heute ist der Science-Fiction-Roman "Der Krieg der Welten" von H.G. Wells ein fesselnder Stoff. Der deutsche Zeichner Thilo Krapp hat den Klassiker schon als Kind geliebt und ihm nun eine Graphic Novel gewidmet.

Musik

Neue Alben Foxygen liefern ausgeklügeltes Musiktheater

Frontsänger Sam France der US-Band Foxygen beim Konzert auf dem 27. Eurockeennes Festival in Belfort im Juli 2015 (picture alliance / dpa / Hugo Marie)

Das zum Größenwahn neigende Indiepop-Duo Foxygen ist mit "Hang" nun angekommen, wo es hingehört: auf der großen Showbühne. Mike Oldfield fällt durch, aber Lisa Who überrascht mit ihrem Debüt "Sehnsucht" und zeigt, dass deutschsprachiger Pop auch ohne Plattitüden auskommt.

St. Paul and the Broken Bones Geschichtsbewusster Soul

Der Buchhalter mir der schwarzen Soul-Stimme: Paul Janeway in Aktion (picture alliance / dpa / Hugo Marie)

St. Paul and the Broken Bones haben den Soul - und zwar jenen, der auch schon die Menschen in den 1960-er Jahren bewegte. Sänger Paul Janeway, früher Buchhalter und tief im Süden der USA verwurzelt, bekennt: Auftreten ist für ihn wie Psychotherapie.

Wissenschaft

Transplantation Ohne eigene Gebärmutter zum eigenen Kind

Sara Brucker, Ärztliche Direktorin des Forschungsinstituts für Frauengesundheit der Universität Tübingen, hat die erste Gebärmuttertransplantation in Deutschland hinbekommen.  (picture alliance / dpa / Marijan Murat)

Malin Stenberg ist die erste Frau, die erfolgreich ein Kind in einer gespendeten Gebärmutter ausgetragen hat. Jetzt ist das Verfahren auch in Deutschland umgesetzt worden. Am Universitätsklinikum Tübingen wurde einer 23-Jährigen die Gebärmutter ihrer Mutter transplantiert.

Ärztliche Versorgung in der Provinz Wie man junge Mediziner aufs Land lockt

Übung im OP - Studenten der Ruhruniversität Bochum absolvieren ihr Hauptstudium in Herford und Minden im Landkreis Ostwestfalen-Lippe (NRW).  (Monika Vogel)

In Ostwestfalen-Lippe fehlen Ärzte – nicht nur in den Praxen, sondern auch in den Krankenhäusern. Um das zu ändern, hat der Landkreis für Medizinstudenten ein attraktives Angebot entwickelt. Und das Konzept scheint aufzugehen.

Programm